Flüchtlinge werden erwartet

Stadt Wildeshausen koordiniert die Hilfe für Ukrainer

Gut vorbereitet sein möchte die Stadt Wildeshausen auf die Situation, dass in den kommenden Wochen wahrscheinlich noch viele weitere Geflüchtete aus der Ukrainehier Sicherheit und Schutz vor dem Krieg in ihrer Heimat suchen werden. „Wir sind gut vorbereitet und wollen weiter vor der Lage bleiben“, sagte Bürgermeister Jens Kuraschinski am vergangenen Mittwoch bei einer Zusammenkunft mit Thorben Kienert von der Freiwilligenagentur „mischMIT“, Saskia Kamp vom Diakonischen Werk Delmenhorst – Oldenburg Land, der Integrationsfachkraft Michaela Kurwinkel und Ralph Meyer von den Maltesern, bei dem die Beteiligten um weitere ehrenamtliche Hilfe warben.

Für den gesamten Bericht bitte auf PDF-LINK klicken

Zurück

© 2022. Freiwilligenagentur Wildeshausen e.V.