In der Corona-Krise werden viele helfende Hände gebraucht

In Wildeshausen und im Landkreis Oldenburg gibt es verschiedene Initiativen, die Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer benötigen.

Normalerweise ist die Freiwilligenagentur Wildeshausen e.V. die erste Anlaufadresse, wenn es um die Suche und Vermittlung Ehrenamtlicher in Einrichtungen und Vereine geht. Satzungsbedingt ist Grundvoraussetzung, dass die Freiwilligenagentur nur in gemeinnützige Einrichtungen und Vereine vermitteln darf.

Jetzt werden aber dringend ehrenamtliche Helfer für Initiativen gesucht, die nicht in das klassische Bild passen. Folgend zwei Aufrufe, die wir gerne unterstützen, wo freiwillige Helfer dringend gesucht werden:

„Wildeshausen hilft“, eine Initiative, die sich in erster Linie an Risikogruppen (ältere Mitmenschen oder Menschen mit Vorerkrankungen), in Quarantäne befindliche Menschen und Infizierte in häuslicher Isolation, wendet. „Wildeshausen hilft“ möchte in erster Linie Hilfestellung beim Einkauf oder anderen Besorgungen leisten. Hierfür werden Freiwillige dringend gebraucht.

Sie können sich direkt im Stadthaus Wildeshausen unter der Telefon-Nummer 04431 88 555 melden. Das Telefon ist Mo—Fr von 10—12 Uhr besetzt, außerhalb dieser Zeiten steht ein Anrufbeantworter bereit. Des Weiteren kann auch über die Homepage www.wildeshausen-hilft.de Kontakt aufgenommen werden.

Des Weiteren werden von Landkreis Oldenburg viele helfende Hände für den ärztlichen und pflegerischen Bereich gesucht.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Natürlich können Sie uns, die Freiwilligenagentur Wildeshausen e.V. „mischMIT“, auch direkt kontaktieren.

 

Zurück

© 2021. Freiwilligenagentur Wildeshausen e.V.