header

Sie sind hier: Presse / News 

"Freiwilligenagenturen müssen politischer werden"

09. September 2017,  Wildeshauser Anzeiger, Barbara Wündisch-Konz

Jan-Hendrick Kamlage aus Bremen referiert im Jugendzentrum

Wildeshausen: "Freiwilligenagenturen müssen politischer werden. Sie müssen sich verändern, wenn sie relevant bleiben wollen. Sie müssen ihren Engagementbegriff ändern". Starke Thesen von Jan-Hendrik Kamlage in seinen Vortrag , den er auf Einladung der Freiwilligenagentur Wildeshausen e.V. "mischMIT!" und der Diakonie Himmelsthür am Mittwoch anläßlich der 13. bundesweiten "Woche des bürgerschaftlichen Engagements" hielt. .....  .. [weiterlesen] -

Ehrenamtliche Arbeit beim Spaziergang kennenlernen

25. August 2017, Nordwest Zeitung, Anna-Lena Sachs

Engagement

Wildeshausen: Bei einem Spaziergang durch Wildeshausen hatten Interessenten am Donnerstagnachmittag die Möglichkeit, die ehrenamtliche Arbeit besser kennenzulernen. Bei einem zweistündigen Rundgang wurden die Öffentliche Bücherei, die Diakonie Oldenburger Land/Delmenhorst, die Service- und Kontaktstelle "miteinander" der Diakonie Himmelsthür und das Pflegezentrum Johanneum vorgestellt......  .. [weiterlesen] -

Die Zuhörerin

18. Mai 2017, Wildeshauser-Anzeiger, Bettina Pflaum

Kranke bekommen Besuch dank der Freiwilligenagentur

Wildeshausen: Als Heike Bremermann-Lietzow vor zweieinhalb Jahren in Rente ging, fühlte sie sich noch lange nicht bereit für den Ruhestand. "Ich wollte weiter aktiv sein und meine Fähigkeiten einsetzen. Als ich zu dieser Zeit in der Zeitung las, dass die Freiwilligenagentur "mischMIT!" in Wildeshausen Helfer sucht, bin ich dort hingegangen und habe mich beraten lassen, welche Tätigkeit für mich in Frage kommt......  .. [weiterlesen] -

Vertrauter in der Fremde

13. Mai2017, Delmenhorster Kurier, Alexander Penth

Flüchtlingspate Holger Gudjons sorgt dafür, dass sich seine Schützlinge in Wildeshausen gut einleben

Wildeshausen: "Anfangs wollte ich nur Arabisch lernen", sagte Holger Gutjons und lachte. Wer hätte ahnen können, dass der Flüchtlingspate gut anderthalb Jahre später Vertrauensperson, Lehrer, Kummerkasten und Freund für seine vier Schützlinge sein würde? .....  .. [weiterlesen] -

Spendenlauf in der Stadt soll helfen, Finanzlücke zu schließen

07. April 2017, Wildeshauser-Zeitung, Anja Nosthoff

Jahreshauptversammlung: Freiwilligenagentur "mischMIT!" kämpft um Förderung für Planungssicherheit in der Ehrenamtsarbeit

Wildeshausen: Für das Jahr 2017 hat sich die Freiwilligenagentur Wildeshausen "mischMIT!" wieder einiges vorgenommen. Während der Hauptversammlung des Vereins am Mittwochabend .....  .. [weiterlesen] -

"Flüchtlingspatenschaften funktionieren hier nachhaltig"

08. April 2017, Wildeshauser-Zeitung, Anja Nosthoff

Freiwilligenagentur "mischMIT!" setzt auf intensive Begleitung der Ehrenamtlichen

Wildeshausen: Weiterhin steht bei der täglichen Arbeit der Wildeshauser Freiwilligenagentur "mischMIT!" auch die nachhaltige Hilfe für Flüchtlinge ganz oben auf der Agenda. Das wurde während der Jahreshauptversammlung des Vereins am Mittwochabend (wir berichteten) deutlich. in Planung ist zum Beispiel eine gemeinsame Initiative mit dem Rotary-Club Wildeshausen, die Flüchtlinge speziell bei der Arbeitssuche unterstützen soll.  .. [weiterlesen] -

"Eintauchen in Bücherwelt"

22. Februar2017, Wildeshauser-Anzeiger, Bettina Pflaum

Lesepaten für Projekt "Books - Die Buchentdecker" gesucht

Wildeshausen: Romane lesen beflügelt die Fantasie, bereichert die Ausdrucksfähigkeit, trainiert Rechtschreibung, Empathie und emotionale Intelligenz. Peter Gebhardt, Inhaber der Gilde-Buchhandlung , weiß natürlich um diese - wissenschaftlich belegte - positive Wirkung seiner Handelsware. Daher war er sofort Feuer und Flame, als Thorben Kienert von der Freiwilligenagentur "mischMIT!"und die Hauptschule Wildeshausen ihn baten, ein neuartiges Leseförderungsprojekt zu unterstützen .....  .. [weiterlesen] -

Finanzielle Unterstützung aus Harpstedt und Dötlingen?

28. Oktober 2016, Wildeshauser-Zeitung, Anja Nosthoff

Freiwilligenessen der Agentur "mischMIT!" / Hoffen auf weitere Mitglieder

Wildeshausen: Mit dem "Freiwilligenessen" bedankt sich die Wildeshauser Freiwilligenagentur "mischMIT!" einmal im Jahr bei all ihren Mitstreitern. Rund 40 Ehrenamtliche sowie Vertreter der Einrichtungen, mit denen "mischMIT!" kooperiert, waren am Mittwochabend der Einladung in die BBS-Lehrküche gefolgt. Bereits im vierten Jahr durfte sich die seit Mitte dieses Jahres zertifizierte Agentur unter Leitung von Thorben Kienert über die Zwiebelkuchen-Spende vom Wildeshauser Raststättenbetreiber Hans Christian Vogelsang freuen.  .. [weiterlesen] -

"76 Flüchtlinge mit Paten auf Tour nach Ostrittrum"

06. Oktober 2016, Wildeshauser-Zeitung, Dierk Rohdenburg

Freiwilligenagentur spricht damit Dank an ehrenamtliche Helfer aus

Wildeshausen: Ganz schön kühl war es am Mittwochmorgen, als 76 Flüchtlinge, ihre Paten und Betreuer vor dem Wildeshauser Bahnhof standen. Einige der Menschen aus Syrien erlebten das erste Mal einen Herbst in Wildeshausen. Gestern fuhren sie mit dem Bus zum Freizeitpark Ostrittrum...  .. [weiterlesen] -

"Flüchtlinge und Paten besuchen Tierpark"

06. Oktober 2016, Wildeshauser-Anzeiger, Bettina Pfaum

Gemeinsamer Ausflug lässt Kinderaugen strahlen

Wildeshausen/Ostritrum: Die Augen der Kinder aus den Flüchtlingsfamilien wurden groß und rund, als sie in einer langen Zweierreihe den Eingang zum Tier- und Freizeitpark in Ostrittrum passierten. Merklich wuchs das Lächeln und die gespannte Erwartung in den Gesichtern, als die Kinderblicke über den großen Spielplatz .....  .. [weiterlesen] -

"Paten wollen Infoplattform"

15. September 2016, Wildeshauser-Anzeiger, Bettina Pfaum

Bürgermeister besucht "mischMIT!" -Treffen

"An jedem dritten Donnerstag im Monat lädt die Freiwilligenagentur "mischMIT!" in das Jugendhaus am Remter der evangelischen Kirchengemeinde Wildeshausen ein, um Informationen und Erfahrungen rund um das Thema "Begleitende Patenschaften für Familien" auszutauschen. Bei der vergangenen Zusammenkunft hat Freiwilligenagentur-Leiter Thorben Kienertals Gast nun den Bürgermeister.....  .. [weiterlesen] -

"Flammendes Plädoyer für ein "Raus aus den Heimen""

21. September 2016, Wildeshauser-Zeitung, Dierk Rohdenburg

Klaus Dörner lobt bei seinem Besuch Freiwilligenagentur und Diakonie Himmelsthür";

"Klaus Dörner ist ein Mann deutlicher Worte. Der Mediziner und Mitbegründer der Psychiatriereform-Bewegung war am Dienstag auf Einladung der Diakonie Himmelsthür und der Freiwilligenagentur Wildeshausen zu Gast im Forum des Gymnasiums. Er forderte "Raus aus den Heimen" und stützte damit die Pläne der Diakonie, die große Einheiten auflöst.  .. [weiterlesen] -

"Ich kann nur für Menschen da sein, die wohnen, wo ich lebe"

08. September 2016, Wildeshauser-Zeitung, Joachim Decker

Diakonie Himmelsthür und "mischMIT!" präsentieren Klaus Dörner mit "Helfen verändert - Bürgerschaftliches Engagement heute";

"Nur Bürger können Bürger integrieren". "Nur für Menschen, die wohnen, wo auch ich lebe, kann ich da sein". Das sind nur zwei Aussagen des Mediziners und Mitbegründer der Psychiatrie-Reformbewegung, Prof. Dr. Dr. Klaus Dörner (82), der am Dienstag, 20. September, nach Wildeshausen kommt. Im Rahmen der bundesweiten zwölften "Woche des bürgerschaftlichen Engagements" hält er von 17 bis 19 Uhr im Forum des Gymnasiums den Vortrag "Helfen verändert - Bürgerschaftliches Engagement"  .. [weiterlesen] -

"Qualität wird sichtbar"

21. Juli 2016, Wildeshauser-Anzeiger, Bettina Pflaum

Freiwilligenagentur "mischMIT!" erhält Gütesiegel

Von 70 Freiwilligenagenturen in Niedersachsen sind neun zertifiziert - die Freiwilligenagentur Wildeshausen "mischMIT!" ist seit vergangenem Freitag eine davon. Sie verfügt nun über das Qualitätssiegel der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa), das ihre gute Arbeit als lokale Anlauf-, Beratungs- und Vernetzungsstelle für bürgerschaftliches Engagement in der Kreisstadt belegt. Von den ca. 600 Anlaufstellen für ehrenamtliche Arbeit haben 80 diese Auszeichnung    .. [weiterlesen] -

"Die Stunde mit ihr ist ein Highlight"

20. Mai2016, Wildeshauser-Anzeiger, Bettina Pflaum

Christa Mendil ist trotz MS-Erkrankung ehrenamtlich in der Kita Farbenfro aktiv

"Hallo Frau Mendil! Spielen Sie heute mit uns?", ruft ein kleiner Junge Christa Mendil zu und winkt, als die 59-Jährige ihren Elektro-Scooter vor der Kita Farbenfroh parkt, ihre Gehhilfen zurechtstellt und dann langsam auf die Eingangstür zugeht.  .. [weiterlesen] -

"Geldsorgen trotz rundum erfolgreicher Arbeit"

09. April 2016, Wildeshauser-Zeitung, Anja Nosthoff

Jahreshauptversammlung: Freiwilligenagentur "mischMIT!" braucht planbare Einnahmen / Neue Mitglieder willkommen

"Das Flüchtlingsthema hat uns im vergangenen Jahr sehr beschäftigt", berichtete Dieter Brüggmann, Vorsitzender der Wildeshauser Freiwilligenagentur "mischMIT!", am Donnerstagabend während der Jahreshauptversammlung des Vereins. Gleichzeitig habe aber die mit zwei festangestellten Mitarbeitern hauptamtlich arbeitende Agentur andere Themen bewusst nicht vernachlässigt. Neben der erfolgreichen Vermittlung von 78 Ehrenamtlichen im Jahr 2015 verzeichnete die Agentur auch großen Zuwachs bei den Vereinen, Organisationen und Institutionen, die über "mischMIT!" gezielt nach Ehrenamtlichen suchen.  .. [weiterlesen] -

"Drahtesel in Schuss bringen"

22. Februar 2016, Wildeshauser-Zeitung, Joachim Decker

Fahrradwerkstatt ins "Jott-Zett" / Wer spendet Zweiräder und Geld?;

Eine Fahrradreparatur-Werkstatt soll schon bald im Wildeshauser Jugendzentrum "Jott-Zett" installiert werden. Um jedoch Flüchtlinge und andere Bedürftige der Stadt mit einem Drahtesel versorgen zu können, hoffen die Verantwortlichen auf die Hilfe der Bevölkerung - es werden dringend Fahrräder benötigt.  .. [weiterlesen] -

"Patenschaften für die ersten Schritte"

28. Januar 2016, Wildeshauser-Zeitung, Dirk Rohdenburg

Werner Peltzer hilft Ahmad Alramadan;

Ahmad Alramadan ist vor sechs Monaten aus Syrien nach Deutschland geflüchtet und jetzt anerkannter Asylbewerber in Wildeshausen. Er möchte hier leben und arbeiten, seine Frau und vier Kinder sitzen noch in der Türkei fest, weil sie keine Pässe mehr haben. Die Nationalität und alle persönlichen Daten lassen sich jedoch lückenlos über Familienbücher und weitere amtliche Dokumente nachweisen. .. [weiterlesen] -

 

  • EDV-Anwender

    Aufgaben der Freiwilligen: Arbeiten mit verschiedenen Anwendungen (u.a. MS Word, MS Excel), Pflege von Stammdaten, allgemeine Verwaltungsaufgaben. Zeitlicher Rahmen: Flexibel ca. 3 Stunden pro Woche. Weitere Informationen klicken Sie hier (Angebot 44776) oder rufen Sie uns an.

  • Schulpause gestalten

    Mit Ihren kreativen Ideen und Ihrem Sinn für das Machbare kümmern Sie sich um die Erweiterung der kreativen Angebote in der Mittagspause für und mit unseren Schülern. Mögliche Beispiele: Malen, Singen, Lesen, Tanzen, Computer, Yoga etc. Montag oder Mittwoch von 13.30-14.00 nach Absprache. Weitere Informationen klicken Sie hier (Angebot 42981) oder rufen Sie uns an.

     

  • Judo/TakeWanDo

    Trainieren von Grundschulkindern in kleinen Gruppen im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft oder als Betreuungsangebot. 1 x wöchendlich 2 Stunden. Weitere Informationen klicken Sie hier (Angebot 43210) oder rufen Sie uns an.

  • Kochen mit Kindern

    1 x oder mehrmals wöchtentlich für je 1 Doppelstunde mit Grundschulkindern kochen und backen. Spaß am Kochen und Backen vermitteln... Herstellen von einfachen und gesunden Blitzgerichten.... Weitere Informationen klicken Sie hier (Angebot 43075) oder rufen Sie uns an.